.

Donnerstag, 23. Juli 2020

TALES FROM BOCCACCIO illustrated by BYAM SHAW

John Byam Liston Shaw (13 November 1872 – 26 January 1919), commonly known as Byam Shaw, was a British painter, illustrator, designer and teacher.





 
 Griselda ist die zehnte Geschichte des zehnten Tages aus Boccaccios' Das Dekameron.
Der Markgraf  von Saluzzo wird durch die Bitten seiner Leute genötigt, eine Frau zu nehmen. Um sie aber nach seinem Sinne zu haben, wählt er die Tochter eines Bauern und zeugt mit ihr zwei Kinder. Er macht sie glauben, dass er diese getötet habe, und sagt ihr dann, er sei ihrer überdrüssig und habe eine andere geheiratet. Zum Schein lässt er seine eigene Tochter nach Hause zurückkehren, als wäre diese seine Gemahlin, und verjagt jene im blossen Hemde. Da er sie bei dem allem geduldig findet, nimmt er sie zärtlicher denn je wieder in sein Haus, zeigt ihr ihre erwachsenen Kinder, ehrt sie und lässt sie als Markgräfin ehren.
 Now this Marquis spent his time in nothing other than haking and hunting.


 But this course did not please his subjects.

 The familiar took the little girl.

 Griselda went cheerfully to meet her, saying, "Welcome, my lady!"

The ladies took off her rags and clothed her in a noble robe.

Saledin and Torello ist die neunte Geschichte des zehnten Tages aus Boccaccios' Das Dekameron.
Saladin wird, als Kaufmann verkleidet, von Herrn Torellogeehrt und bewirtet. Der Kreuzzug erfolgt. Herr Torello, der seiner Gattin eine Frist gesetzt hat, nach der sie sich wieder vermählen möge, wird gefangen und dadurch, dass er Falken abrichtet, dem Sultan bekannt. Dieser erkennt ihn wieder, gibt sich ihm zu erkennen und ehrt ihn hoch. Herr Torello wird hierauf krank und durch magische Kunst in einer Nacht nach Pavia versetzt. Hier wird er bei der Hochzeit, die seine Gattin eben feiert, von ihr erkannt und kehrt mit ihr in sein Haus zurück.

Encountered a gentleman from Pavia.

He caused his worthy wife to be summoned.

Torello, saying adieu to every one, started on his journey.

The bed, with Messer Torello, was taken entirely away.

Running to the table where he was seated, she threw herself across it.

Now he, as happens with most gentlemen, fell in love.

Sir Federigo's Hawk ist die neunte Geschichte des fünften Tages aus Boccaccios' Das Dekameron.
 Federigo degli Alberighi liebt, ohne Gegenliebe zu finden, und verzehrt in ritterlichem Aufwand sein ganzes Vermögen, so dass ihm nur ein einziger Falke bleibt. Den setzt er, da er nichts anderes hat, seiner Dame, die ihn zu besuchen kommt, zum Essen vor. Sie aber ändert, als sie dies vernommen, ihre Gesinnung, nimmt ihn zum Manne und macht ihn reich.

Having many times seen the flight of Federigo's falcon, he desired exceedingly to have it.

She, when she heard this, was somewhat at a loss.

Incontinently, without more thought, he twisted its neck.

No great time passed before that came to pass which both most desired.

Isabella ist die fünfte Geschichte des vierten Tages aus Boccaccios' Das Dekameron.
Isabellas Geliebter wird von ihren Brüdern ermordet. Er erscheint ihr im Traum und zeigt ihr, wo er verscharrt ist. Darau gräbt sie seinen Kopf heimlich aus, tut ihn in einen Basilikumtopf und benetzt ihn täglich stundenlang mit ihren Tränen. Endlich nehmen ihn die Brüder ihr fort, und sie stirbt bald darauf vor Gram.
 
Then the young man, together with his brothers, took counsel.

There appeared to her Lorenzo in a dream, pale and distraught.

She wrapped the head in a cloth, and gave it to her maidservant to carry.

And thus her misfortunate love had its end.


Keine Kommentare:

Kommentar posten