.

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Walter Crane: The Yellow Dwarf

Walter Crane (15 August 1845 – 14 March 1915) was an English artist and book illustrator. He is considered to be the most influential, and among the most prolific, children’s book creator of his generation and, along with Randolph Caldecott and Kate Greenaway, one of the strongest contributors to the child's nursery motif that the genre of English children's illustrated literature would exhibit in its developmental stages in the latter 19th century. (Wikipedia)
The booklet THE YELLOW DWARF was published 1875 in the Shilling Toy Books series. 
 














Montag, 16. Oktober 2017

Posters by Constant Léon Duval

Constant (Léon) Duval (1877 - 1956) was born in Champlay, Yonne, France. He originally studied painting under Antoine Guillemet and Paul Michel Dupuy. He designing posters from 1910 to 1936 for French and Belgian Railway companies, such as Chemins de Fer de l'Etat, Chemins de Fer d'Orleans, and Chemin de Fer de Paris a Orleans, primarily in northern France, Brittany, Normandy, and Belgium. His style and subject matter is similar to Pierre Commarmond (1897-1982/France), who was, however, 20 years the younger. Duval's finely rendered scenes mark his sensibility as belonging more to the pre-war era, eventhough many of his posters were created in the 1920's and 1930s. While often using many of the same motifs, Commarmond's scenes are much more "graphically" simplified. He died in 1956 in Saint-Piat, Eure-et-Loir, France.




























Freitag, 13. Oktober 2017

Věnceslav Černý: Illustrations to Karl May's Im Lande des Mahdi, I. Band

Die Illustrationen von Věnceslav Černý erschien zum ersten Male im tschechischen Verlag Alois Hynek, Prag, im Jahre 1907.



"O weh, o mein Himmel. o meine Väter!"
 

 Er ballte die Fäuste und wollte sich auf mich werfen.


 "Werden Sie es heilen können?" fragte Nassyr.


Er schnellte sich auf die Mauer und sprang drüber herab. 


Seine Augen wichen nicht von meinem Gesicht.
 

Das Brett hatte feste Lage erhalten und die drei kamen nun eben an Bord.


 "Da, nimm,Effendi! Es sind deine fünfhundert Piaster."


 Er bestrebte sich, mit dem Kopfe den Teppich zu berühren.


 Selim machte mir von weitem eine seiner halsbrecherischen Verbeugungen.


 Wir konnten uns kaum bewegen.


 Hier war, wie es schien, ein förmlicher Jahrmarkt gehalten worden.


 Ich warf den Alten auf den Schutthaufen, auf welchem er vorhin bei meinem Eintritte gesessen hatte.


 "Behalte deinen Piaster. Wie könnte ich mich mit dem Gelde eines Ungläubigen verunreinigen?"


An der Mauer hockte eine Gestalt.
 

Ich warf Selim das eine Ende des Strickes zu und turnte mich an dem andern empor.
 

 Auf einigen übereinander gelegten Teppichenlag ein junges Mädchen.


 "Du Hund, du Verräter!"


 Dann setzte er seine langen "tapferen" Beine in Bewegung.


 "Hebt die Hände über die Köpfe empor!"


 "Heda, Wächter! Wo ist eure Leuchte?"


 Ich selbst stieg noch einige Male die Felsenstufen auf und ab.


 Da trat er auf sie zu, holte aus und schlug sie.


Im nächsten Augenblicke hatte ich seinen Kumpan bei der Kehle.


Ben Kasawi warf einen spähenden Blick das Wadi hinauf und hinab.


Der Reiter drehte sich um und schwang sein Gewehr höhnisch gegen mich.